Organisation und Transformation

Verhalten im Wandel verstehen

Die Frage, wie Menschen persönlich und gemeinsam positiven Wandel bewirken, hat mich schon immer fasziniert. Erste Antworten fand ich im Studium. Wirtschaftspsychologie, Management und Marketing bieten Theorien und Konzepte, die erklären, wie sich Konsumverhalten oder Organisationen verändern und welche Rolle persönliche Einstellungen, geteilte Werte und insbesondere gute Kommunikation dabei spielen. In meiner Ausbildung zum Coach habe ich gelernt, Menschen in Prozessen des Wandels professionell zu begleiten.

Mit Kommunikation fängt für mich alles an

Nachhaltigkeitstransformationen sind gesamtgesellschaftliche Prozesse, die uns alle in unserem Alltag betreffen und deshalb unsere aktive Beteiligung erfordern. Wie Initiatoren von nachhaltigen Entwicklungen – seien es einzelne Personen oder Organisationen – ihre Vorstellungen kommunizieren, ist deshalb entscheidend. Botschaften können einladend oder ausschließend wirken und Werte, Identitäten oder Sichtweisen sichtbar repräsentieren oder marginalisieren. Eine weitere Herausforderung ist, dass ‚Nachhaltigkeit‘ auf unterschiedlichen Ebenen nicht dasselbe impliziert. Persönliche Einstellungen und Routinen (Mikroebene) harmonieren nicht automatisch mit organisationalen Logiken (Mesoebene) oder kulturellen Rahmungen und Normen (Makroebene). Auch hier können passende Kommunikationsformate helfen, Konflikte zu vermitteln und die Entwicklung gemeinsamer Visionen zu befördern.

Transdisziplinäre Projektarbeit

Meine sozial-psychologischen Expertise und Methodenkompetenz nutze ich, um Nachhaltigkeitsprojekte praxisnah und kontextbezogen mitzugestalten. Ich berate und unterstütze Stadt- und Regionalverwaltungen, Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger mit Methoden der Co-Creation, beim Organisationswandel und der Vermittlung ihrer Nachhaltigkeitsvisionen. So bin ich Teil von lokalen transdisziplinären Projektteams und Teil eines internationalen, interdisziplinären Sustainability Transitions Research Networks.

Wer weiterlesen möchte, findet hier konkretere Beschreibungen meiner Perspektive auf Akteure der Transformationen: